kaputte glotze

Es ist schon traurig, was so alles im Fernsehen läuft. Und wie hoch die Einschaltquoten bei diversen Formaten sind. Und dass es immer Menschen gibt, die für eine Handvoll Euros sich komplett zum Obst machen. Und die Folgen ihrer Viertelstunde Ruhm dann ertragen müssen. Im echten Leben.

Nachzulesen ist das alles hier. Und dass es für die Teilnahme am Frauentausch nur 1.500 Euros gibt, ist ja wohl komplett daneben.

2 thoughts on “Warum mich Fernsehen traurig macht

  1. Der eigentliche Skandal ist, dass 20 Jahre nach der Wende Zerbst eine Polizeisprecherin mit Vornamen Doreen hat. Und, ja: Ich bin ein Wessi und das ist ein Vorurteil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.