:

Unschuld (Hörbuch)

Ein großer Roman, die Handlung kann hier nachgelesen werden. Es geht um drei Hauptfiguren, die in Beziehung zueinander treten, auseinander treiben und wieder zusammen finden. Es geht um die DDR als Überwachungsstaat, das Internet, Whistleblowing. Um verkorkste Elternhäuser und Beziehungen, Liebe, Enttäuschung und Verrat. Alles ist miteinander verbunden, die Handlung wird schlüssig erzählt aus verschiedenen Perspektiven, aber insgesamt wirkt es teilweise langatmig und langweilig und der Leser/Hörer steigt aus. Das Stärke des Romans sind die Charaktere, deren Gefühlswelten und Handlungen tief erforscht werden. Scheinbar nebenbei klopft Franzen die Rolle der Medien, Politik und Gesellschaft ab, untersucht ihre Wirkung auf das Individuum. Das Buch reiht sich ein in die Reihe der anderen Romane des Autors. Wer intelligente Unterhaltung sucht, wird schnell begeistert sein. Allerdings zieht es einen auch runter, weil alles so kaputt ist, die Charaktere alles kaputt machen und am Ende nichts bleibt als zerstörte Beziehungen.

ISBN: Farbe: erschienen:

:

Seltsame Sterne starren zur Erde: Wedding – Pankow 1976/77

Sony D6603 (4.6mm, f/2, 1/32 sec, ISO1000)

seit drei jahren steht das buch im regal, nun habe ich es in einem rutsch durchgelesen. eine wunderbare geschichte, wohl biographisch, über eine junge türkin, die fürs theater nach berlin kommt, zwischen den beiden stadtteilen ost und west pendelt, mal da in einer WG im wedding, mal dort bei schauspielern unterkommt. ungewohnt offen erzählt sie von einer zeit, gegen die unser heutiges leben spießig und verklemmt und eindimensional wirkt. eine zeitreise zu den theatergrößen der 70er, in das geteilte berlin. dazwischen immer wieder skizzen ihrer hospitationen und tagebucheinträge. ein sehr persönliches dokument der zeitgeschichte.

ISBN: Farbe: erschienen: