Fensterblick im Wedding (März 2006)

Frank Sorge, Brauseboy und Vorleser, Wedding-Einwohner und Geschichten-Erzähler hat ein neues Buch geschrieben. In der Jungle World gibt es einen Vorabdruck:

Die Gangster lehnten sich zurück, entspannten sich und waren das erste Mal seit fünf Minuten still. Ich konnte nur ihre Hinterköpfe sehen, aber ich glaube, sie freuten sich einen Moment lang, dass sie dem kleinen Tier zur Freiheit verholfen hatten. Und das geschah mitten im brutalen Wedding.